Geotextilien (Vlies) sind mechanisch verfestigte Endlosfaservliesstoffe aus 100% UV-Stabilisiertem Polypropylen. Die mechanischen Eigenschaften von Vlies garantieren extreme Robustheit gegenüber Einbaubeanspruchungen, ausgezeichnete hydraulische Werte und hervorragende Langzeit-

beständigkeit.

 

Vlies wird vor allem als Trennlage bei Baugrundstabilisierungen eingesetzt, denn es erhöht die Tragfähigkeit und Stabilität feinkörniger Böden. Vlies wird ebenso als Filter für alle Dränagesysteme eingesetzt, bei denen die Gefahr des Zuschlämmens durch Feinteile aus dem anstehenden Boden besteht - denn es hält einerseits Bodenpartikel zurück, lässt aber andererseits das Sickerwasser ungehindert durch.

Terrassen, Zufahrten, Wege

 

Sand und Rollierung unter einer Terrasse oder einem Weg im Garten bleiben sauber und dauerhaft getrennt, die Platten bleiben daher eben und wackeln nicht. Frostschäden oder Unterspülungen werden verhindert und daher die Benutzung lange gewährleistet.

 

 

Vlies für Terrassen, Zufahrten, Wege

Teiche, Biotope

 

Auf Grund der mechanischen Eigenschaften von Geotextilien werden teure Materialien wie Teichfolien vor Beschädigungen durch Wurzeln oder spitze Steine geschützt und deren Funktion bleibt länger aufrecht.