Bauwerksabdichtungen

Bauwerksabdichtungen

 

Bauwerksabdichtungen verhindern den bau-

schädigenden Einfluss von Feuchtigkeit und

Wasser auf ein Bauwerk oder einzelne Bauteile.

 

Bauwerksabdichtung ist ein historisch gewachsener Begriff. Man versteht darunter die Abdichtung der Bauteile, die nicht zum Dach gehören. Dächer und verwandte Bauteile, wie Dachterrassen, Loggien, Balkone oder Decken von Tiefgaragen zählen nicht zum Gebiet der Bauwerksabdichtung.

 

Die DIN 18195 “Bauwerksabdichtungen” fasst den Geltungsbereich weiter: sie zählt auch Balkone, Dachterrassen, Parkdecks, Hofkellerdecken, Durchfahrten sowie die Abdichtung unter intensiv begrünten Dachflächen zur Bauwerksabdichtung. Derartige Flächen sind jedoch eindeutig Dächer und sollten entsprechend den Richtlinien für die Planung und Ausführung von Dächern mit Abdichtungen (Flachdachrichtlinien) abgedichtet werden. DIN 18195 enthält z. B. keine Aussagen über Gefälle, Aufkantungen, Wärmedämmschichten und Dampfsperren.

PCI für Bau-Profis

PCI Pecimor

Grundierung für PCI Pecimor® 1K und PCI Pecimor® 2K (mit Wasser verdünnt im Verhältnis 1 : 5).

Grundierung für PCI Pecithene® bei Temperaturen von +5°C bis +25°C. 1-komponentiger, lösemittelfreier Bitumenanstrich; Schutzanstrich gegen betonangreifende Wässer (DIN 4030).
Anwendungsbereiche: innen, außen, Boden, Wand.

 

PCI Pecimor® 1K

1-komponentige, kunststoffmodifizierte Bitumen-Dickbeschichtung nach DIN 18195-2. Zur Herstellung einer flexiblen, rissüberbrückenden Abdichtung von erdberührten Bauwerken und Bauteilen gegen Bodenfeuchte und nicht stauendes Sickerwasser nach DIN 18195-4, gegen nicht drückendes Wasser auf Deckenflächen nach DIN 18195-5. Grundierung auf Mauerwerk und Putz: PCI Pecimor® F, 1 : 5 mit Wasser verdünnt. Grundierung auf Beton: PCI Pecimor®-Betongrund. Lösemittelfrei. Mit allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis.
Anwendungsbereiche: innen, außen, Boden, Wand, nicht für Trinkwasserbereich.

 

PCI Pecimor® 2K

2-komponentige, kunststoffmodifizierte Bitumen-Dickbeschichtung nach DIN 18195-2 H polystyrolgefüllt, besonders geschmeidig - leichtes Verarbeiten. Zur Herstellung einer flexiblen, rissüberbrückenden Abdichtung von erdberührten Bauwerken und Bauteilen gegen Bodenfeuchte und nicht stauendes Sickerwasser nach DIN 18195-4, gegen nicht drückendes Wasser auf Deckenflächen nach DIN 18195-5 und mit Gewebeeinlage gegen aufstauendes Sickerwasser nach DIN 18195-6. Geeignet zur außenliegenden streifenförmigen Abdichtung von Arbeitsfugen (max. Öffnungsbreite 0,25 mm) von Bauteilen aus Beton gegen Bodenfeuchtigkeit und nicht drückendes Wasser, zeitweise aufstauendes Sickerwasser und drückendes Wasser bis 3 m Eintauchtiefe. Auch geeignet für Wasserwechselzonen. Hohlkehle direkt mit PCI Pecimor® 2K ausbildbar. Lösemittelfrei. Mit allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis.
Anwendungsbereiche: innen, außen, Boden, Wand, nicht für Trinkwasserbereich.

 

PCI Pecithene®

Kaltselbstklebende Bitumen-Dichtungsbahn nach DIN 18195-2. Zum rissüberbrückenden Abdichten von Bauwerken und Bauteilen gegen Bodenfeuchte und nicht stauendes Sickerwasser nach DIN 18195-4 und gegen nicht drückendes Wasser auf Deckenflächen nach DIN 18195-5. Zum Abdichten von Balkonen und Terrassen gegen Oberflächenwasser mit zusätzlichem Estrich als Lastverteilungsschicht. Verarbeitbar von -5 °C bis +30 °C. Einseitig selbstklebend. Sofort wasser- und schlagregendicht. Flexibel und rissüberbrückend. Bahnendicke 1,5 mm. Grundierung mit PCI Pecimor® F; bei tiefen Temperaturen mit PCI Pecithene®-Wintergrundierung.
Anwendungsbereiche: innen, außen, Boden, Wand.

 

PCI Pecithene® Wintergrundierung

Grundierung für Bitumen-Kaltselbstklebebahn PCI Pecithene® bei Temperaturen von -5°C bis +10°C. Lösemittelhaltig. Gebrauchsfertig.
Anwendungsbereiche: außen, Boden, Wand.

SCHOMBURG
Schomburg COMBIFLEX-EL

COMBIFLEX-EL

2K-Bitumendickbeschichtung mit mineralischem
Leichtfüllstoff

 

Beschreibung:

  • 2-komp., kunststoffvergütete, lösungsmittel-, PCB- und PCP-freie Bitumendickbeschichtung
  • Geprüft nach DIN 18195-2
  • Gibt durch chemische Reaktion die Eigenfeuchtigkeit ab (frühzeitig regenfest)
  • Auch auf matt feuchten Untergründen einsetzbar
  • Geprüftes Abdichtungs-System gegen Erdfeuchtigkeit bis
    Druckwasser auf Mauerwerk bzw. Beton
  • Ohne Voranstrich anwendbar
  • Mit niedrigem Flächenverbrauch
  • Mit chromat- und zementfreier Pulverkomponente
  • Geprüft radondicht

Verbrauch: ca. 3,75 - 5,0 l/m²/Lastfall; bis zu 35 % Materialkosteneinsparung

Schomburg COMBIFLEX-C2/P

COMBIFLEX-C2/P

2 K-Bitumen-Dickbeschichtung - B-Komponente Pulver

 

Beschreibung:

  • 2-komp., kunststoffvergütete, lösungsmittel-, PCB- und PCP-freie Bitumen-Dickbeschichtung
  • Geprüft nach DIN 18195-2
  • Gibt durch chemische Reaktion die Eigenfeuchtigkeit ab (frühzeitig regenfest)
  • Auch auf matt feuchten Untergründen einsetzbar
  • Geprüftes Abdichtungs-System gegen Erdfeuchtigkeit bis Druckwasser auf Mauerwerk bzw. Beton
  • Ohne Voranstrich anwendbar
  • Mit chromat- und zementfreier Pulverkomponente
  • Mit der Inomat M8 bis zu 80 m² Flächenleistung/Std. 
  • Geprüft radondicht.

Verbrauch:  ca. 4,5 - 7 kg/m²/Lastfall

Schomburg COMBIFLEX-C2

COMBIFLEX-C2

2 K-Bitumen-Dickbeschichtung - spachtel- und spritzbar

 

Beschreibung:

  • 2-komp., Bitumen-Dickbeschichtung
  • Geprüft nach DIN 18195-2
  • Gibt durch chemische Reaktion die Eigenfeuchtigkeit ab (frühzeitig regenfest)
  • Auch auf matt feuchten Untergründen einsetzbar
  • Geprüftes Abdichtungs-System gegen Erdfeuchtigkeit bis Druckwasser auf Mauerwerk bzw. Beton
  • Ohne Voranstrich anwendbar
  • Geprüft radondicht

Verbrauch:  ca. 3,5 - 6,3 l/m²/Lastfall; Mit der Inomat-M8 bis zu 80 m² Flächenleistung/Std.

Schomburg COMBIDIC-1K

COMBIDIC-1K

1 K-Bitumen-Dickbeschichtung

 

Beschreibung:

  • 1-komp., polystyrolgefüllte, kunstoffmodifizierte Bitumen-Dickbeschichtung
  • Geprüft nach DIN 18195-2
  • Umweltschonend da lösungsmittelfrei
  • Geprüftes Abdichtungssystem gegen Erdfeuchtigkeit bis Druckwasser auf Mauerwerk oder Beton
  • Zum Verkleben von Schutz- und Drainplatten wie das INA-Schutz- und Drainelement

Verbrauch:  ca. 4,0 - 5,0 l/m²/Lastfall