Gabionen

Gabionen

 

Gabione kommt aus dem Italienischen und heißt gabbione = großer Käfig

 

Schon im Mittelalter haben die Römer die Gabionen aus Weiden geflochten und in den Alpen eingesetzt, um die Straßen vor Steinschlag zu schützen.

 

Die Gabionen setzen einerseits dekorative Akzente in Ihrem Garten, andererseits übernehmen sie aber auch funktionale Aufgaben als Abtrennung in Ihrem Garten, als Hangbefestigung und -sicherung oder als Lärmschutz.

  • Gabionen
  • Gabionen
  • Gabionen
  • Gabionen
  • Gabionen
  • Gabionen
  • Gabionen
  • Gabionen

Einsatzgebiete der Gabionen

  • Garten- und Landschaftsbau
    Gartenmauern, Sicht- und Lärmschutzdämme, Hangsicherung, Geländeeinfriedungen, dekorative Einzelelemente
  • Straßenbau
    Schwergewichts-Stützmauern, Steinschlagschutz, Sicherung von Fuß- und Radwegen, Widerlager von Brücken
  • Bergbau
    Steinschlagschutzdämme, Sicherung von Wanderwegen, Terrassierung von Weinbergen in Steilhanglagen
  • Lärmschutzbau
    Lärmschutzdämme an Autobahnen und Schnellstraßen
Gabionen mit Beleuchtung

Die Befüllung setzt Ihrer Kreativität keine Grenzen: Naturstein, Glasbrocken mit integrierter LED-Beleuchtung oder diversen anderen Füllmaterialien. Lassen Sie sich von den vielfältigen Möglichkeiten inspirieren